Logic Masters Deutschland e.V.

Datenschutz

Verantwortlicher

Logic Masters Deutschland e.V., vertreten durch
Christian Halberstadt
Paul-Sorge-Str. 142g
22455 Hamburg
Tel.: +49 (0) 40/55599908
E-Mail: kontakt@logic-masters.de

Technische und Organisatorische Maßnahmen

Wir haben technische und organisatorische Maßnahmen getroffen um die Vorschriften zum Datenschutz einzuhalten. Daten werden auf einem Server der Firma Domain Factory gespeichert und können nur von berechtigten Personen eingesehen werden.

Webseite

Nutzen Sie das Internetangebot der Webseite logic-masters.de ohne Benutzerkonto so werden keine Daten gespeichert, ausgenommen die Verbindungsdaten, die zum Zwecke der Datensicherheit und zur Sicherstellung des Betriebs in Logdateien gespeichert werden. Diese Daten umfassen: IP-Adresse, Zeitpunkt des Abrufs, die URL, die Sie aufgerufen haben, eine Meldung, ob der Aufruf erfolgreich war, die Größe der Antwortdatei, die Webseite, von der aus der Aufruf erfolgte und die Kennung ihres Browsers aus der man in der Regel Ihren Browser und ihr Betriebssystem entnehmen kann. Diese Daten werden automatisch nach Ablauf einer Woche gelöscht.

Eine Auswertung dieser Daten erfolgt nicht. Ausgenommen hiervon sind: Auswertungen bei Vorliegen des Verdachts einer Straftat oder des Missbrauchs, sowie in anonymisierter Form für statistische Zwecke und zur Optimierung des Internetangebots.

Weiterhin möchten wir Sie noch auf einige Punkte hinweisen: Zum einen erfolgen derzeit Datenübertragungen über das Internet im Wesentlichen ungesichert. Es kann deswegen passieren, dass Ihre Daten bei der Übertragung – insbesondere per E-Mail – von Unbefugten eingesehen oder sogar verfälscht werden können.

Zum anderen möchten wir Sie noch darauf hinweisen, dass Sie, wenn Sie glauben, dass wir die Datenschutzvorschriften nicht einhalten, bei der zuständigen Aufsichtsbehörde Beschwerde einreichen können.

Mitglieder

Die folgenden Daten werden zu jedem Mitglied und jedem ehemaligen Mitglied in unserem Verein erhoben und verarbeitet:

Zweck

Rechtsgrundlage

Im Falle der Mitgliedschaft: Durch die Mitgliedschaft entsteht im rechtlichen Sinne ein Vertragsverhältnis und die Daten werden benötigt um diesen Vertrag erfüllen zu können (DSGVO Art. 6 (1b)). Im Falle der ehemaligen Mitgliedschaft: Zur Wahrung berechtigter Interessen des Vereins, insbesondere auch zu Archivzwecken. (DSGVO Art. 6 (1f)).

Empfänger der Daten

Der Vorstand des Vereins, sowie die Berater des Vorstands. Weiterhin haben die Mitglieder des Webteams Zugriff auf die Daten. In Einzelfällen können die Daten an weitere Mitglieder des Vereins weitergegeben werden, wenn dies zur Erfüllung von Aufgaben, die das Mitglied im Verein übernommen hat, notwendig ist.

Die Kontaktdaten (Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail) sowie die aus der Adresse berechneten Geo-Daten in Form einer Landkarte können an andere Vereinsmitglieder weitergegeben werden.

Im Falle der Teilnahme an einer Weltmeisterschaft können die dafür relevanten Daten an die Organisatoren der Weltmeisterschaft weitergegeben werden. In diesem letzteren Fall kann es sein, dass die Daten in Drittländer weitergegeben werden, die von der DSGVO nicht mehr erfasst werden.

Dauer der Speicherung

Unter Beachtung der gesetzlich vorgeschriebenen Mindestaufbewahrungsfristen bis zur Auflösung des Vereins. Die Daten ausgetretener Mitglieder werden zwar weitergespeichert, aber nur noch genutzt, wenn dies zwingend notwendig ist. Insbesondere erfolgt keine Weitergabe dieser Daten an Dritte.

Profiling

Ein Profiling findet nicht statt.

Rechte

Das Mitglied hat das Recht, dass erhobene Daten bei Bedarf korrigiert oder deren Verarbeitung eingeschränkt wird. Auf Anfrage kann jedes Mitglied eine detaillierte Auskunft über den Umfang der von uns vorgenommenen Datenerhebung verlangen. Auch kann eine Datenübertragung angefordert werden, sollte das Mitglied eine Übertragung seiner Daten an eine dritte Stelle wünschen. Das Mitglied hat das Recht, bei der zuständigen Aufsichtsbehörde Beschwerde einzureichen.

Anmelden