Logic Masters Deutschland e.V.

Finale der Schatzsuche: Siebenfacher Rundweg

(Eingestellt am 10. September 2014, 22:00 Uhr von SilBer)

Inspiriert durch die geniale Schatzsuche vor drei Monaten ("zwei Herzen schlagen in mir"), wollte ich den Rätseln im Allgemeinen und ein paar netten Menschen im Speziellen mit dieser Serie eine "Sympathieerklärung" machen. Leider bin ich dabei etwas durcheinander geraten, so dass ich mich bei den Nicks vertan habe, die als Lösungscodes der vorangegangenen Rätsel herauskommen sollten. Aber vielleicht kannst du ja trotzdem erraten, welche Namen ich gemeint habe?

Du benötigst aus den anderen 7 Rätseln jeweils folgende Informationen: Jeweils den Lösungscode ( = falscher Nick), den echten Nick der Person, die diese Rätselart "erfunden" hat, und die Position dieser Person in der Löserliste des jeweiligen Rätsels - daraus wird die Anzahl der Kästchen, die dieser Rundweg umschließt. Beim sechsten Rätsel ist die Person bisher nicht in der Löserliste aufgetaucht - hier bitte stattdessen die Zahl 38 verwenden.

Anleitung: In diesem Rätseldiagramm haben sich (nach analogen Regeln zum "Doppelten Rundweg") 7 Rundwege versteckt. Von jedem von ihnen ist die Größe des Innengebiets bekannt, und es ist bekannt, welche Buchstaben seine Kanten im Verlauf berühren. Es muss entweder im oder gegen den Uhrzeigersinn, wenn man an der richtigen Stelle beginnt, erst der falsche und dann der echte Nick zu lesen sein. Wenn mehrere Buchstaben in einem Feld stehen, so werden sie von links nach rechts gelesen, egal aus welcher Richtung der Rundweg das Feld erreicht. Ansonsten darf jeder Rundweg mit seinen Kanten keine weiteren Buchstaben berühren. Die Rundwege dürfen sich nur an den vorgegebenen Stellen kreuzen und auch nur gegenseitig, nicht sich selbst. Ansonsten dürfen sie sich nicht berühren.

Regeldetails: Wenn man in der Leserichtung dem Rundweg folgt, kommt man nie in die Situation, zwei Buchstabenfelder gleichzeitig zu beginnen zu berühren (die Lesereihenfolge ist also eindeutig), rückwärts kann das aber durchaus vorkommen. Es kann auch überflüssige Buchstabenfelder geben, und Felder dürfen ein zweites Mal erreicht werden - vom gleichen Rundweg (dann zählt der Buchstabe im Feld erneut) oder von einem anderen Rundweg.

Lösungscode: Die Größen der Außengebiete, die kleiner als 20 sind, im Uhrzeigersinn, beginnend oben links.

Zuletzt geändert am 11. September 2014, 07:13 Uhr

Gelöst von Joe Average, pin7guin, ibag, r45, berni, Zzzyxas, ffricke, moss, CHalb, fridgrer, Alex, rob, AnnaTh, pirx, zuzanina, ch1983, saskia-daniela, pokerke, Mody, flaemmchen, Luigi, tuace, kiwijam, rimodech, zorant, matter, Calavera, Toastbrot, sandmoppe, Rollo, uvo, Babsi, dm_litv, jirk, Matt, Mars, ildiko, jessica6, amitsowani, Quetzal
Komplette Liste

Kommentare

am 24. April 2019, 19:03 Uhr von ildiko
Genial!

am 23. April 2019, 23:16 Uhr von Joe Average
@ildiko:
Ist lange her, dass ich es gelöst habe, aber den versteckten Kommentaren nach zu urteilen sind die sechs Werte korrekt. Fehlt Dir nur noch der letzte.

am 30. September 2014, 23:49 Uhr von kiwijam
@RALehrer: I don't know German, so I was worried before starting this finale.
But it was easier than I expected, especially after reading the instructions below by pin7guin and Peter Luzifer.
3 of the pairs involve no German at all, and 2 more are 'simple' translations. Only 2 might be difficult, and even some German-speakers find them difficult!
But there are other ways to make the matches:
1) We know the answer is a username that solved the puzzle (except #6) before 10 Sep 2014. (Be careful, sometimes the list is shortened with "..." and so you must click "Full List" to see all names)
2) We know the hintname and the username form a loop on the final grid. The grid has no digits, and (e.g.) kiwijam is not possible because there is no J.
3) We know the username “invented“ that type of puzzle, so searching the portal (or google?) might help that research.

I think this is a great series (Thanks Silke!) and I want everyone to attempt it, forget about the language!

am 14. September 2014, 13:30 Uhr von Mody
Was für eine tolle Serie :)

am 12. September 2014, 12:29 Uhr von RALehrer
Thanks for all the comments - unfortunately you are correct and the language is an issue. Puns can be difficult -

am 11. September 2014, 21:46 Uhr von Alex
tolle Serie mit genialem und spassigem Abschluss!

am 11. September 2014, 20:04 Uhr von SilBer
Nein, im letzten Fall nicht (es gibt ja noch kein LITS+ hier im Portal). Wenn das das Problem ist, kann ich dir gerne per Pn weiterhelfen. Bei allen anderen ja.

am 11. September 2014, 18:22 Uhr von pin7guin
@fridgrer: Im Prinzip ja.

am 11. September 2014, 16:16 Uhr von CHalb
Ja schon, aber erst nach Farbeinsatz hab ich das eine Innengebiet richtig zählen können.
Was für ein Spaß! Ganz toll! Vielen Dank!

am 11. September 2014, 15:55 Uhr von pin7guin
@CHalb: Bei mir ist es kästchengenau ganz exakt aufgegangen.
Hast Du alle Buchstabenberührungen richtig berücksichtigt?

am 11. September 2014, 13:51 Uhr von moss
Mir hat die ganze Serie auch sehr gut gefallen! Und nachdem ich jetzt das Abschlussrätsel auch gelöst habe sollte ich wohl auch noch das eine Rätsel machen, dass mir noch fehlt. Den (falschen) Nick habe ich nur erraten (und auch schon wieder vergessen, sonst macht ja das letzte Rätsel nicht mehr so viel Spaß ;-).

Zuletzt geändert am 11. September 2014, 12:45 Uhr

am 11. September 2014, 12:43 Uhr von Zzzyxas
Man könnte eventuell sagen, daß man, wenn man dem Rundweg unendlich oft folgt, dann sowohl den falschen als auch den richtigen Nick jeweils unendlich oft lesen kann.
(Theoretisch reicht statt unendlich sogar schon zweimal.)

am 11. September 2014, 12:36 Uhr von SilBer
Nein, das hat auch nichts genützt. Hm. Der Buchstabe wird nur einmal erreicht, also kommt er auch nur einmal vor. Punkt. ;-) Sorry, aber ich muss jetzt echt los zur Arbeit...

am 11. September 2014, 12:29 Uhr von SilBer
Ich wurde gerade von Florian darauf hingewiesen, dass meine Anleitung nicht präzise genug ist. Ich versuche mal, es besser hinzubekommen... Wenn man jedem Rundweg folgt, kann man den echten und den falschen Nick jeweils genau einmal lesen und ist dann wieder an dem Punkt, an dem man begonnen hat. Es geht also darum, dass man nicht den ersten Buchstaben des falschen Nicks (oder sogar mehrere) dann als Ende des richtigen Nicks wiederverwenden darf...

am 11. September 2014, 11:59 Uhr von SilBer
Dann herzlichen Glückwunsch. :-) (2000 ist aber verdammt viel!)

am 11. September 2014, 11:57 Uhr von ffricke
Liebe Silke, Danke für die Rätsel, ich hab auf dieses gewartet, um nach der neuen Portalrechnung die 2000 vollzumachen

am 11. September 2014, 08:03 Uhr von r45
Super-Ober-Klasse, die ganze Serie. Ich bin begeistert, vielen Dank Silke.

am 11. September 2014, 07:13 Uhr von SilBer
Das unterste B ein Feld tiefer geschoben. Sorry!!

am 11. September 2014, 07:07 Uhr von SilBer
Verflixt, ihr habt schon wieder Recht. Dabei hat es Berni gestern Abend noch testgelöst. Grr. Ich setze also das B eins tiefer, und dann passt es??

am 11. September 2014, 01:34 Uhr von ibag
Ganz große klasse ...

Zuletzt geändert am 11. September 2014, 01:04 Uhr

am 11. September 2014, 00:57 Uhr von Joe Average
:-)

Unfortunately, I think that German knowledge is required to "get" all of the hinted names. :-(

Zuletzt geändert am 11. September 2014, 00:57 Uhr

am 11. September 2014, 00:54 Uhr von pin7guin
Da war ich gaaanz knapp schneller. ;-)
Aber ich habe ein paar Details vergessen...

@RALehrer: Peter wrote all details. I missed some.

Zuletzt geändert am 11. September 2014, 10:40 Uhr

am 11. September 2014, 00:51 Uhr von Joe Average
@RALehrer
With this treasure hunt SilBer wanted to honor several other people for their contributions in the past. The solution codes of the previous seven riddles each hint at a specific person who “invented“ that type of riddle.

To continue, you need the following sets of information from the previous riddles:
- the solution code
- the fellow poster they hint at
- that poster's position in the solvers list of that specific puzzle

In case of the sixth part of the treasure hunt, the person in question has failed to solve it so far. You are supposed to use the number 38 instead of their position (if they solve it later on).

The final riddle contains seven slither links. Each slither link passes some letters along the way and contains a specific number of fields. The letters – either clockwise or counterclockwise - spell the solution code and the poster. The position is the number of fields contained in that loop.

For example if the first solution code was „had a little lamb“, the poster in question might go by the userID „Mary“. And if Mary solved the first riddle as the tenth person, you'd have to create a loop containing 10 fields and spelling „Mary had a little lamb“ along the way, passing no other letters except those needed to spell it.

Considering the letters themselves, for them to be counted the slither link needs to fully pass them on an edge, not just touch them on a corner. If a field contains more than one letter, you have to read them left to right, no matter from which direction you approach. A letterfield can be used more than once, either by the same or different loops. Some letter fields might not needed at all.

Different loops may never touch, except for the marked crossings in the diagram. All crossings are already marked. The crossings always involve two different loops crossing each other – it may not be one loop crossing itself.

For the solution code put in the sizes of the areas outside all of the seven loops, starting in the top left corner. Areas that have a size of 20 or more fields are to be excluded.

am 11. September 2014, 00:51 Uhr von pin7guin
Here the short rules in English: Look at Puzzle 00003D "Doppelter Rundweg" for the Loop-Rules. Here are 7 loops.
Every Schatzsuche-puzzle has a solution code. These codes give hints to special persons. The codes are "wrong" nicknames. You have to find the right nicknames. E.g. if there would be "GOLD" as solution code, it could be a hint to "SilBer". Then you have to count at the solverlist of the Schatzsuche-puzzles from the first solver to the right nick. E.g. if a puzzle is solved by RALehrer, then by pin7guin and then by SilBer, Silber is solver number 3. So the suitable loop would have 3 fields inside.
Every loop must visit the letters of the wrong and the right nick in the right order. And must not visit any other letter. E.g. the loop must pass "G O L D S I L B E R". If there is more than one letter in a field: read all letters from left to right.
A loop or different loops can visit a field a second time. If you go forward (the direction you read) you will not begin to visit two fields with letters at the same time.
Use for "Schatzsuche (6)" 38 for the number of fields inside this loop.

I hope this makes it more clearly...

am 10. September 2014, 23:53 Uhr von RALehrer
Also, could someone (perhaps Gabi) provide a quick synopsis of the rules in English? The auto-translate is very confusing...

Thanks again!

am 10. September 2014, 23:51 Uhr von RALehrer
Could you put the solution codes for the relevant puzzles in a hidden comment in each, as I no longer have them & don't want to re-solve? Thanks!

Schwierigkeit:3
Bewertung:97 %
Gelöst:40 mal
Beobachtet:1 mal
ID:00022A

Mystery Rundweg

Lösung abgeben

Lösungscode:

Anmelden