Logic Masters Deutschland e.V.

Wichtel 2013 (11 und Schluss): Schwere Entscheidung

(Eingestellt am 17. Juni 2014, 13:20 Uhr von wichtel)

Der Weihnachtswichtel und der Weihnachtself haben im Dezember immer unglaublich viel zu tun. Wunschzettel müssen ausgewertet werden, Bestellungen in die Weihnachtswerkstatt gegeben und Geschenkpapier muss ausgesucht werden.

An diesem Morgen, dem 20. Dezember 2013, hatten die zwei Weihnachtshelfer den Großteil ihrer Aufgaben erledigt und gönnten sich vor dem warmen Kamin in der guten Stube des Weihnachtsmannes jeder eine Tasse Kakao. Die hatten sie sich verdient. „Ach“, sagte der Weihnachtself und schlürfte genüsslich an seinem heißen Getränk. „Dieses Jahr lief wirklich alles sehr gut. Aber weißt Du, lieber Weihnachtswichtel, eigentlich hätte ich schon gern mal eine etwas größere Herausforderung. Etwas zum Nachdenken, hmm.“ „Ja, lieber Elf, ich weiß genau, was Du meinst“, antwortete der Wichtel und schob seine Wichtelmütze auf seinem Kopf vom linken zum rechten Ohr. „Ho, ho, ho“, tönte es da von der Tür, in der plötzlich der Weihnachtsmann stand. „Da habe ich genau das Richtige für euch“, sagte er und zog einen Zettel aus der Tasche seiner roten Hausjacke. „Ich habe hier einen Wunsch von einem lieben Erdenkind. Das heißt, eigentlich sind es neun Wünsche, und ihr kennt mich ja, ich kann mich nicht entscheiden, welchen davon ich erfüllen soll. Das wäre doch etwas für euch, ihr lieben Helfer, oder?“ „Zeig mal her“, sagte der Wichtel und nahm den Zettel vom Weihnachtsmann entgegen. Der Elf beugte sich neugierig in seinem Sessel vor, um einen Blick auf den Zettel zu erhaschen. „Na“, sagte der Wichtel, „wir machen einfach alle neun.“

„Wie stellst Du Dir das denn vor, lieber Wichtel?“ fragte der Weihnachtsmann. „Ha!“ rief der Elf, „ich habe schon eine Idee.“ Er stellte seine Tasse auf den kleinen Tisch und lief los, um Papier und Bleistift zu holen. Kaum zurück, steckten der Weihnachtswichtel und der Weihnachtself ihre Köpfe zusammen und waren ab sofort für niemanden mehr zu sprechen.

Später am Abend trafen sich die drei, der Wichtel, der Elf und der Weihnachtsmann und betrachteten das Resultat. „Oje“, murmelte der Weihnachtsmann. „Wie soll ich denn diese Rätsel lösen? Es sind ja keine Vorgaben da.“ „Pass auf, lieber Weihnachtsmann, ich werde es Dir erklären:

Kropki: Hier sind die Zahlen von 1 bis 7 einzutragen. Die unterste Zeile enthält Zahlen, die für das Kakuro wichtig sind. Sie sind mit einem Pfeil gekennzeichnet.

Tapa: Hier siehst Du Felder mit Fragezeichen. Alle diese Fragezeichen stehen für eine Zahl. Und alle diese Zahlen, und nur die, sind relevant für die Rätsel, die darunter sind. Sollten in einem Feld zwei Fragezeichen stehen, so gelten sie für zwei verschiedene Vorgaben.

Kakuro: Die markierten Zahlen sind wichtig für die japanischen Summen. Und nur diese Summen dürfen darin vorkommen. Zusätzlich natürlich die ermittelten Zahlen aus dem Tapa.

ABCD: Dieses Rätsel hat nur die Buchstaben A,B,C. Wie viele jeweils in eine Reihe oder Spalte gehören, muss aus dem Tapa und den japanischen Summen ermittelt werden. Die unteren vier Zeilen dieses Rätsels geben außerdem die Vorlage für das U-Bahn-Rätsel. Dabei stehen die Buchstaben für Zahlen. Welche Zahl für welchen Buchstaben ist mir entfallen. Das hat der Elf mir gesagt, aber Du kennst ja mein schlechtes Gedächtnis. Was die Zahlen links angeht, die müssen aus dem Magnetplattenrätsel ermittelt werden.

Japanische Summen: Die Vorgaben sind die Fragezeichen in dem Kakuro und dem Tapa. Außerdem sind die Zahlen in den letzten drei Spalten relevant für das ABCD-Rätsel. Aber nur die, die mit einem Fragezeichen gekennzeichnet sind. Das ist sehr wichtig. Sollten noch Zahlen in anderen Kästchen stehen, sind die für das Rätsel nicht relevant.

Doppelstern: Der scheint nicht eindeutig. Das sollte er aber in Verbindung mit dem Magnetplattenrätsel werden. So werden nämlich die Abstände zwischen den Sternen in den ersten fünf Zeilen in die Kästchen vor das Magnetplattenrätsel übertragen. Genau in der richtigen Reihenfolge. Die Abstände zwischen den Sternen in den Spalten gelten für die Spalten des Magnetplattenrätsels. Einige sind hier + und einige sind -.“

„Moment, lieber Elf“, sagte der Weihnachtsmann, „Wie ist denn das gemeint mit den Abständen zwischen den Sternen?“ Der Elf überlegte kurz, während der Wichtel seine Wichtelmütze vom rechten zum linken Ohr schob und sich dann am Kinn kratzte. „Damit ist die Anzahl der Felder zwischen den Sternen gemeint, lieber Weihnachtsmann.

Magnetplatten: Die Vorgaben werden aus dem Doppelstern übernommen und in die Felder für die Magnetplatten eingetragen. Also pro Zeile und Spalte genau eine Zahl. Ob die allerdings jeweils in das negative oder in das positive Feld müssen, das ist mir entfallen. Die anderen negativen und positiven Werte muss man ermitteln. Ach ja, ein einsames Feld ist vorgegeben. Das wird aber ansonsten vollkommen ignoriert.

Koralle: Hier müssen die Zahlen aus dem Kropki übernommen werden. Mehr ist da, glaube ich, nicht wichtig.

Puhh!“, sagte der Wichtel und lehnte sich zurück.

„Na“, sagte der Weihnachtsmann, „da bin ich ja mal gespannt, was das werden wird. Und ob das Ding auch eine Lösung hat. Aber da weiß ich, dass manche von unseren Wichteln das viel besser herausfinden können als ich. Nun gut, ihr Lieben, dann lasst uns jetzt mal schlafen gehen, die nächsten Tage werden noch sehr anstrengend werden.“

Die drei schlürften seelenruhig noch jeder einen Punsch, natürlich ohne Alkohol, und gingen dann zufrieden in ihre Betten.

Lösungscode: Zeile 4 (Zahlen im Kropki, s für schwarze und w für weiße Felder; 20 Zeichen),
Zeile 12 (Feldinhalte und s für schwarze Felder; 19 Zeichen),
Zeile 19 (Anzahl der Felder zwischen den Sternen und der Innenbereich der U-Bahn, k für Kreuzungen, t für Einmündungen, g für geradedurch, e für Ecke; 6 Zeichen) und
Zeile 27 (+, - sowie n für neutrale Platten und schließlich s für schwarze und w für weiße Felder; 18 Zeichen)

Zuletzt geändert -

Gelöst von matter, pin7guin, r45, pokerke, ibag, Alex, PRW, zuzanina, tuace, Zzzyxas, pirx, Luigi, ch1983, AnnaTh, CHalb, rubbeng, Danielle, Babsi, rimodech, zorant, ffricke, flaemmchen, Joe Average, kiwijam, ManuH, moss, relzzup
Komplette Liste

Kommentare

am 19. November 2014, 02:59 Uhr von kiwijam
Wow, a wonderful large joined puzzle, a pleasure to finally finish it!

am 14. Oktober 2014, 14:23 Uhr von wichtel
@Peter Luzifer: Jawohl, die Hinweise für die Jap. Summen stehen brav in der richtigen Reihenfolge.

Zuletzt geändert am 14. Oktober 2014, 14:29 Uhr

am 14. Oktober 2014, 12:58 Uhr von Joe Average
Sind die Hinweiszahlen für die Japanischen Summen (aus dem Kakuro und dem Tapa) in der richtigen Reihenfolge für die jeweilige Zeile und Spalte?

Ich bin bislang davon ausgegangen, dass es so sein muss, aber auch im fünften Anlauf stoße ich immer auf einen Widerspruch.

am 15. Juli 2014, 18:44 Uhr von flaemmchen
Vielen Dank Euch Beiden :-))
Jetzt hab' ich es verstanden und muss es nur noch lösen ;-)

Zuletzt geändert am 15. Juli 2014, 17:58 Uhr

am 15. Juli 2014, 17:45 Uhr von wichtel
Die Anzahlen der Felder zwischen den Sternen werden sowohl für die ersten 5 Zeilen als auch für die Spalten genommen; aus den 5 Zeilen des Doppelsterns in die 5 Zeilen der Magnetplatten und aus jeder Spalte des Doppelsterns in die dadrunter liegende Spalte der Magnetplatten. Allerdings musst du für jede dieser Zahlen herausfinden, ob sie für + oder - gilt.

Huch, zwei ziemlich gleichzeitige Antworten. Naja, doppelt schadet nicht.

am 15. Juli 2014, 17:45 Uhr von pin7guin
@flaemmchen: Die Abstände zwischen den Sternen in jeder Zeile werden in die 5 Zeilen des Magnetplattenrätsels übertragen und die Abstände in jeder Spalte unten in die Spalten.
Das Übertragen zu den Magnetplatten ist in der Anleitung bei "Doppelstern" nochmal ausführlich beschrieben.

am 15. Juli 2014, 17:06 Uhr von flaemmchen
Nun habe ich schon einen Teil der Rätsel gelöst (Kropki, Tapa, Kakuro, Japanische Summen und Koralle) aber wie die Werte vom Doppelstern in die Magentplatten übertragen werden ist mir noch etwas schleierhaft. Werden sie nur in den linken Bereich neben den Magnetplatten eingetragen und gelten somit nur für die Zeilen - das käme wegen der Anzahl 5 gut hin - oder auch für den Bereich unterhalb der Magentplatten, den Spalten?

am 25. Juni 2014, 19:38 Uhr von Danielle
Wow, bin begeistert (nachdem nun auch der Lösungscode richtig ist, gar nicht so einfach, den von mehreren Blättern zusammenzusuchen ;-) - war glatt in einer Zeile verrutscht)!!! Wie sich alles zusammenfügt ist echt genial.

am 24. Juni 2014, 10:05 Uhr von CHalb
Für mich eines der schönsten Wichtelrätsel aus dem letzten Jahr. Wegen solchen Highlights ist die Wichtelrunde eine ganz wunderprächtige Idee.

am 24. Juni 2014, 08:19 Uhr von AnnaTh
Ganz GROSSartig!!!!

am 18. Juni 2014, 18:48 Uhr von ibag
Ein richtiger XXXL-Wichtelspaß! Klasse!

am 18. Juni 2014, 09:16 Uhr von Statistica
Eine Seite, beidseitig beschrieben :-)))

am 17. Juni 2014, 22:14 Uhr von r45
@ibag: Ich glaube es hieß, Rätsel mit Anleitung auf einer Seite DIN A 4. Ist doch eingehalten, passt auf eine (Web)Seite.;-)

am 17. Juni 2014, 22:08 Uhr von r45
Superklasse, mit hohem Verdachtsmoment auf den/die Autor/in. Höchster Spaßfaktor von Beginn an.

am 17. Juni 2014, 22:02 Uhr von ibag
Ähm, ja, oder? Kann sich da etwa außer mir keiner dran erinnern?

Zuletzt geändert am 17. Juni 2014, 21:50 Uhr

am 17. Juni 2014, 21:48 Uhr von wichtel
Also hinter meinem letzten Kommentar fehlt ein Smiley. Wir sind doch hier nicht bei einem unserer Designwettbewerbe. Oder war eine Größenbegrenzung irgendwo vereinbart?

am 17. Juni 2014, 21:27 Uhr von ibag
Mit Diagramm?? Auf dem gleichen Blatt? Kann ich mir kaum vorstellen. Wahrscheinlich muss ich noch viel lernen ...

am 17. Juni 2014, 19:44 Uhr von wichtel
Och, ohne den Lösungscode ging das eigentlich ganz gut...

Zuletzt geändert am 17. Juni 2014, 19:45 Uhr

am 17. Juni 2014, 19:38 Uhr von ibag
Und das alles war auf einer einzigen Din-A4-Seite? Wie ging das denn? Mikroschrift? ;-)

am 17. Juni 2014, 16:35 Uhr von pin7guin
Macht auch im Sommer Spaß. :-)
Vielen Dank nochmal an meinen Wichtel für dieses wundervolle Kombi-Rätsel!

Schwierigkeit:4
Bewertung:96 %
Gelöst:27 mal
Beobachtet:6 mal
ID:0001YM

Doppelstern Japanische Summen Kakuro Kombination aus mehreren Rätselarten Kropki Kryptorätsel Magnetplatten Tapa U-Bahn

Lösung abgeben

Lösungscode:

Anmelden