Logic Masters Deutschland e.V.

Speichenrätsel für Anfänger (1)

(Eingestellt am 24. November 2011, 15:00 Uhr von Rollo)

Verbinde die Felder durch Speichen, die waagerecht, senkrecht oder diagonal eingezeichnet werden dürfen. Die Speichen dürfen sich nicht überschneiden. Die Zahlen in den Feldern geben an, wie viele Speichen von dem entsprechenden Feld ausgehen. Alle Felder müssen miteinander verbunden sein.

Die Pfeile werden nur für den Lösungscode benötigt.


Beim Lösen versucht man abwechselnd Speichen einzuzeichnen und auszuschließen, das nenne ich streichen und markiere es an den beiden betroffenen Feldern. Dabei gibt es im Wesentlichen vier Arten von Prüfungen:
1. Ist die Anzahl aller noch möglichen Speichen gleich der vorgegebenen Zahl? Ich nenne sie P1 (Prüfung 1).
Als erstes schaut man, ob in einem Eckfeld eine 3, in einem Seitenfeld eine 5 oder in einem Mittelfeld eine 8 steht, dann kann man an dieses Feld in alle Richtungen Speichen einzeichnen.

2. Ist die Anzahl aller bereits eingezeichneten Speichen gleich der vorgegebenen Zahl? Ich nenne sie P2.
Ist das der Fall, kann man alle anderen Richtungen streichen. Beispiel:


Nach jedem Streichen prüft man die markierten Felder wieder mit P1.

3. Prüfen, ob man eine Verbindung streichen kann.
Hat man schon diagonale Speichen eingezeichnet, kann man die dazu senkrechte Richtung streichen. Beispiel:

Es gibt weitere Situationen, in denen zwischen zwei Feldern keine Speiche sein kann, für dieses Rätsel brauchen wir sie nicht. Eine davon wird in Teil 2 behandelt. Eine ist aber elementar, so dass ich sie schon hier erwähne:
P3.1: Zwischen zwei 1en kann keine Speiche sein, weder gerade, noch diagonal, sonst wären die beiden Felder vom Rest abgeschnitten.

Mit diesen Tipps kann das Rätsel vollständig gelöst werden. Wenn es jetzt noch hakt, versuche die Felder in folgender Reihenfolge zu lösen: Z1S4 (Zeile 1, Spalte 4), Z3S2, Z5S5, Z3S1, Z3S3, Z2S3, Z1S2, Z1S3, Z2S2, Z1S1, Z1S5, Z2S1, Z2S4, Z2S5, Z3S5, ...

4. Prüfen, ob eine Verbindung zwingend bestehen muss. Auch das wird in Teil 2 behandelt.

Lösungscode: Geben Sie für die markierten Zeilen von links nach rechts die vorhandenen Speichen an, und zwar I für senkrecht, N für \ (linksgeneigt) und Z für / (rechtsgeneigt).

Zuletzt geändert am 5. Dezember 2019, 17:00 Uhr

Gelöst von Luigi, Dandelo, CHalb, MiR, Katrin K, Thomas Meier, ffricke, Laje6, Zzzyxas, Dirg, dm_litv, flaemmchen, RobertBe, Skinny Norris, martin1456, Thomster, Alex, Rollie, zorant, ch1983, lutzreimer, ... Karla Geist, kopfball, hirassy, Bramme, NikolaZ, Pfannkuchener, ropeko, Tahg, Krokant, Javier Rebottaro, Feadoor, tompko, athin, Lagavulin, peep50183, zzzzz, Deathmic, NinaS, drmh, geronimo92
Komplette Liste

Kommentare

am 5. Dezember 2019, 17:00 Uhr von Rollo
Lösungscode geändert.

Zuletzt geändert am 25. November 2018, 22:54 Uhr

am 25. November 2018, 22:53 Uhr von cablegirl
Yeah, jetzt klappt’s auch endlich! Vielen Dank, Joe da wär ich nie drauf gekommen! :D
Vielleicht sollte man noch einen Schwierigkeitsgrad für den Lösungscode dazuschreiben ... ;-)

am 25. November 2018, 15:47 Uhr von Joe Average
Hallo cablegirl,

nein nicht die Ausrichtung zur jeweiligen Anzahl dazuschreiben, sondern einfach nur die Ausrichtungen der Linien (von links nach rechts) die zwischen den beiden Zahlenreihen verlaufen.

Wenn Du z.B. das Bild unter dem Schritt Nr. 3 nimmst, würde man als Code für die Linien zwischen der oberen und unteren Reihe LSR eintippen (erste Linie diagonal von links oben nach rechts unten, zweite Linie senkrecht, dritte Linie von rechts oben)

am 25. November 2018, 12:08 Uhr von cablegirl
Ich versteh den Lösungscode nicht, müssen S,R und L mit dazugeschrieben werden? Also SxRyLz?

am 9. März 2013, 13:08 Uhr von Rollo
Stichwort hinzugefügt

am 22. Juli 2012, 19:23 Uhr von Doczahni
Ich mag diese Rätsel - so wie die Brückenrätsel :)

am 24. November 2011, 20:20 Uhr von Rollo
Hinweis auf Teil 2 vor P3.1 geändert

Schwierigkeit:1
Bewertung:77 %
Gelöst:186 mal
Beobachtet:3 mal
ID:000181

für Anfänger besonders geeignet mit Lösungstipps

Lösung abgeben

Lösungscode:

Anmelden