Logic Masters Deutschland e.V.

Teamwettbewerb 2011: Rätselstern (Runde 1)

(Eingestellt am 30. März 2011, 20:52 Uhr von SilBer)

Nun habe ich die Ehre, den Rätselstern zu veröffentlichen - Ehre deswegen, weil Berni heute mehrere Stunden daran gesessen hat, den Stern für das Portal aufzubereiten, und ich finde, das ist wirklich gut gelungen...

Unten findet ihr eine Bastelanleitung, damit ihr euch den Stern selbst zusammensetzen könnt. Danach fehlen noch die Pfeile, die ihr von dem Bild auf dieser Seite selbst abmalen "müsst". Und hier die Anleitung:

Pyramide: Es gelten Standard-Pyramiden-Regeln. Zahlen von 1 bis 9.

Fillomino: Es gelten Standard-Fillomino-Regeln. Felder mit gleichen Zahlen, die nicht zusammengehören, dürfen sich über Eck berühren, aber mit keiner Seite aneinander grenzen. Auch hier Zahlen von 1 bis 9.

Kropki: Hier werden Zahlen von 1 bis 13 benötigt. Eine Zahl darf sich in keiner Reihe wiederholen - Reihen gibt es in 3 Richtungen, und die längsten Reihen enthalten jeweils 13 Felder. Symbole: Leerer Kreis - Differenz 1. Ausgemalter Kreis - Quotient 2. Dreieck - Quotient 3. "Normales" Kreuz - Quotient 4. Kreuz aus 3 Strichen - Quotient 6.

Japanische Summen: Es gelten Standard-Japanische-Summen-Regeln. Auch hier gibt es 3 Richtungen für die Reihen. Zahlen 1 bis 9.

Hakyuu: Es gelten Standard-Hakyuu-Regeln. Wiederum gibt es 3 Richtungen für die Reihen. Daraus folgt zum Beispiel auch, dass sich gleiche Zahlen durchaus diagonal genau gegenüber liegen dürfen, weil sie dann in keiner gemeinsamen Reihe liegen.

Schiffe versenken: Folgende Flotte soll eingetragen werden: 1 Vierer, 2 Dreier, 2 Zweier und 3 Einer. Berührung verboten, auch diagonal. Die Zahlen am Rand geben die Anzahl von Schiffsteilen in der entsprechenden Reihe an (auch hier gibt es 3 Richtungen). Tragt in die Bootsteile die Zahlen für die Bootsgröße ein (also z.B. in einen Dreier 3 3 3), denn die brauchen wir noch.

Rundweg: Es gelten die Standard-Rundweg-Regeln.

Was bedeuten die Pfeile im Diagramm? Hier werden die Ziffern von den Außenrätseln in den inneren Rundweg übertragen. Es müssen immer Zahlen sein, keine Leerfelder.

Bastelanleitung

Lösungscode: 1. Jeweils die dritte "waagerechte" Reihe von der Spitze eines Zacken aus von links nach rechts, beginnend beim Pyramidenrätsel und dann gegen den Uhrzeigersinn. (Für die Pyramide 3 Zeichen, für die anderen Rätsel jeweils 5). S für "Schwarzfeld".

2. Für den Rundweg alle Außengebiete mit maximal 10 Kästchen Größe, beginnend in der Mitte der Pyramide und von dort aus ebenfalls gegen den Uhrzeigersinn.


Gelöst von r45, Statistica, AndreasS, berni, Luigi, Semax, ibag, pin7guin, lupo, pokerke, Mody, Teilzeitdenker, saskia-daniela, CHalb, Laje6, derwolf23, mathezwerg, ffricke, rimodech, uvo, Alex, ManuH, zorant, ... ch1983, Calavera, milka, aj0816, flaemmchen, Ute2, pirx, MiR, matter, Thomster, cornuto, Zzzyxas, AnnaTh, kiwijam, Joe Average, sf2l, CaGr, ChristJan, NikolaZ, tuace, ildiko, dm_litv, Julianl
Komplette Liste

Kommentare

am 23. Januar 2017, 23:58 Uhr von ildiko
Das geht doch gar nicht - das ist nicht eindeutig - ok, alles, was nicht eindeutig ist, kommt weg - was wäre wenn - und dann das Zittern, als es fast fertig ist - AAAAAAARRRRRRGGGGGHHHHH - Widerspruch! - gut, ein Feld mit einer 4 im Fillomino sollte 4 und nicht drei Felder haben.

Fertig!

Wie ist das mit dem Lösungscode gemeint? Von links nach rechts - ach ne, das andere links!

Klasse Rätsel.

Ich staune immer wieder über die Ideen, Rätsel zu kombinieren. Wieviel Arbeit das gewesen sein muss, damti alles eindeutig ist. Respekt. Eines der schönsten Rätsel für mich.

am 31. März 2015, 01:58 Uhr von sf2l
Splendid Puzzle, beautifully costructed and very enjoyable.Thanks

am 26. September 2014, 01:54 Uhr von kiwijam
Wonderful puzzle!
People find the solution entry the hardest part, another way to think about it:
Using the main picture, read the third row from the bottom (Pyramid = 9xx). Then rotate the whole page 60 degrees clockwise (or walk around the paper 60 degrees anticlockwise). Now Battleships is at the bottom. Enter the third row (ships are 1-4, sea is S). Repeat.
So the first part of the solution code will (roughly) fit the format: "9xx xxxxx x2x71 xxxxx xxxxx xxx7x"

am 23. Mai 2014, 08:29 Uhr von berni
@cornuto: Jetzt musst du noch konsequent - durch s ersetzen. :-)

am 22. Mai 2014, 09:41 Uhr von berni
@cornuto: Du hast das gleiche Problem wie RALehrer, siehe zwei/drei Kommentare weiter unten.

am 11. Januar 2014, 15:49 Uhr von berni
@RALehrer: You need to enter the individual codes reversed: Instead of abc def geh ... cba fed heg etc. Only the last one is in correct order.

am 20. Juni 2012, 14:36 Uhr von flaemmchen
Warum kann der Link auf die Bastelanleitung nicht grün-orange-lila blinken ;-)))
Ich hab' ihn ein Jahr lang nicht gesehen und mich mit unscharfen Screenshots rumgequält!

Zuletzt geändert am 2. Oktober 2011, 21:21 Uhr

am 2. Oktober 2011, 21:12 Uhr von Calavera
Wie schon am Wochenende ein super Rätsel.

Den Lösungscode finde ich aber auch wirklich unglücklich. Besonders das "von links nach rechts" habe ich falsch verstanden. Vielleicht könnte man da ein "(von außen betrachtet)" einfügen. Damit hätte ich es zumindest hinbekommen... Habe jetzt gesehen, dass das schon unten in den Kommentaren steht, aber da hab ich erst nachgeschaut, nachdem ich 2 mal den mehrfach überprüften Code eingegeben hatte.

@cornuto: Wenn das noch aktuell ist, kannst du mir natürlich ne PN schreiben.

am 4. August 2011, 03:06 Uhr von rob
Hurra, Sie haben den Lösungscode richtig eingeben!

Tolles Rätsel, danke.

am 23. April 2011, 19:38 Uhr von Phip
Superrätsel! Ich hätte mir wohl einiges ersparen können, wenn ich von Anfang an berücksichtigt hätte, dass in der Pyramide in den weissen Zeilen genau eine Zahl doppelt vorkommen muss... Hat aber trotzdem sehr viel Spass gemacht, danke!!

am 20. April 2011, 19:52 Uhr von Alex
phew, nach so ca. 20 Codeversuchen..., ist schon schwer bis 10 zu zaehlen. Superraetsel!

am 4. April 2011, 21:46 Uhr von CHalb
Grandios! Das hat nochmal richtig Spaß gemacht, dieses Rätsel allein auszuloten. Da waren einige Überraschungen für mich drin.

Zum Lösungscode hat SilBer denke ich das Entscheidende schon geschrieben: Die Zahlen der Pyramide haben die andere Orientierung als die beiden anderen Teilrätsel mit Zahlenvorgaben. Man muss also immer von außen draufgucken, um die richtige Leserichtung zu haben.

Zuletzt geändert am 2. April 2011, 22:49 Uhr

am 2. April 2011, 21:39 Uhr von pin7guin
@Saskia-Daniela: Doch, das Kropki IST eindeutig. Guck es Dir nochmal an. (Auch ich bin manchmal kurzsichtig und begriffsstutzig... :-))

Zuletzt geändert am 2. April 2011, 22:37 Uhr

am 2. April 2011, 21:26 Uhr von saskia-daniela
Ach der Pyramide - das hatte ich überlesen, hab nur Mitte gelesen und dann natürlich woanders angefangen. Danke schön!!!

edit: OK, es ist eindeutig - und ich bin eindeutig blind *g*

(@pin7guin: es waren keine Lösungs-Zahlen, sondern die "Feldnummern", da ich bei 3 Richtungen ja keine Spalte nennen kann ;-))

am 2. April 2011, 21:14 Uhr von pin7guin
@Saskia-Daniela: Die Außenfelder vom Rundweg werden von der MITTE der Pyramide gezählt. Ansonsten stimmt alles.

am 31. März 2011, 19:19 Uhr von SilBer
Genau, sag ich doch, durchgehend gegen den Uhrzeigersinn! ;-) Zu den japanischen Summen - die Darstellung ist doch haargenau wie beim Standard, die Zahl am weitestens rechts muss ganz rechts in die Reihe usw. ...?

am 31. März 2011, 18:06 Uhr von ibag
Jedenfalls ein klasse Rätsel! Danke!!!

am 31. März 2011, 15:54 Uhr von Luigi
Für alle, die ein Problem mit der Eingabe des Codes haben hier eine vielleicht kleine Veranschaulichungshilfe:
Der Stern bleibt so liegen wie er ist. Anfangend mit der dritten Zeile der Pyramide von links nach rechts wird quasi ein Kreis/Polygonzug um den Stern durch die dritten Zeilen gezogen und dann alle Zahlen auf diesem Kreis gegen den Uhrzeigersinn eingegeben.

am 31. März 2011, 15:52 Uhr von Statistica
@Realshaggy: Das Problem hatte ich am Samstag auch. Du bist nicht allein...

am 31. März 2011, 15:51 Uhr von Luigi
@realshaggy: Die Lesrichtung ist wie bei den japanischen Summen auch. Die 6/24 kollidiert mit 3/11/13 nicht. Die 13 ist in Pfeilrichtung die erste Summe, nicht die 3. Ebenso ist die 24 die erste Zahl in Pfeilrichtung und nicht die 6.
War dies Dein Problem?

Zuletzt geändert am 31. März 2011, 15:39 Uhr

am 31. März 2011, 15:21 Uhr von Realshaggy
Ich hab ziemliche Probleme am rechten Rand der Japanischen Summen (also rechts bzgl. der Version im pdf-File). Für mein Verständnis kollidiert der Hinweis "6 24" mit dem Hinweis "3 11 13". Für mein Verständnis muß ich die Summen "in Richtung des Pfeils" bilden.

Oder gibt es eine "Leserichtung", die nicht unbedingt mit der Richtung des Pfeiles identisch ist, sondern auch entgegengesetzt sein kann? Und wenn ja, welche ist das jeweils, zum Beispiel für die "3 17" am linken Rand und "6 24" am rechten Rand?

Besonders rätselhaft ist mir, wieso ich eigentlich der einzige mit diesem Problem bin???

Zuletzt geändert am 31. März 2011, 15:15 Uhr

am 31. März 2011, 14:24 Uhr von Luigi
verzweifle am Lösungscode...

Für die Dreiecke: Drehe ich den Stern so, dass die jeweilige Spitze oben steht und gebe dann die Zeile 3 von links nach rechts ein? Oder lasse ich den Stern so stehen wie er ist und fange bei der Pyramide an und gehe zyklisch um den Stern herum? Irgendwie ist keine meiner Ideen zielführend.

am 31. März 2011, 11:54 Uhr von AndreasS
Ich fand es auch das schönste Rätsel am "Samstag" und habe aber noch mal angefangen, das ganze komplett alleine zu lösen.

Weil es so schön ist.

Gruß Andreas

Zuletzt geändert am 31. März 2011, 12:03 Uhr

am 31. März 2011, 10:45 Uhr von Statistica
Das Schönste aller schönen Rätsel vom Samstagnachmittag. Natürlich(!) hatten wir es nicht in der vorgegebenen Zeit raus, haben dann aber später im Team es fertig gelöst (wie alle anderen Teams glaube ich auch)! Noch einmal vielen Dank!

Edit: Natürlich Samstag!!!

Zuletzt geändert am 31. März 2011, 09:44 Uhr

am 31. März 2011, 09:40 Uhr von r45
Ein tolles Kombinationsrätsel, es macht einfach riesig Spaß.

@Silke: Überhaupt kein Problem, und es macht auch nichts kaputt.

am 31. März 2011, 09:33 Uhr von SilBer
Eine Pn von Andreas hat mich gerade drauf gebracht, dass das evtl. auch das Problem sein könnte: Ich habe beim Schiffeversenken die Leerfelder ebenfalls als Schwarzfeld betrachtet und mit S kodiert (nicht etwa mit Leerstrich oder L oder sowas).

Schade, irgendwie macht es das Ganze ein bisschen kaputt, dass es jetzt so Probleme mit dem Lösungscode gibt! Sorry.

am 31. März 2011, 09:27 Uhr von SilBer
Rainer: Wenn der Lösungscode jetzt noch immer nicht passt, schick ihn mir doch mal per Pn. LG Silke

Zuletzt geändert am 31. März 2011, 09:23 Uhr

am 31. März 2011, 09:21 Uhr von SilBer
Von der Spitze aus. Das heißt, dass man die Zahlen durchgehend gegen den Uhrzeigersinn abliest. Die Zahlen der Pyramide stehen dabei auf dem Kopf, alle anderen sind richtigrum.

am 31. März 2011, 09:09 Uhr von r45
Das meine Lösung nicht angenommen wird, wundert mich eher nicht, obwohl ich alles mehrfach kontrolliert habe. Aber vielleicht habe ich auch eine Links/Rechts-Schwäche.:-)

Die dritte Zeile ist verständlich, aber ist links von der jeweiligen Spitze aus gesehen, oder vom Mittelpunkt des Sterns?

Zuletzt geändert am 31. März 2011, 08:47 Uhr

am 31. März 2011, 07:53 Uhr von berni
Oh, da bin ich wohl in der Zeile verrutscht: Die 7 muss eins höher und die 4 eins nach links. Ich werd's nachher gleich korrigieren.

Update: So, jetzt ist es korrigiert.

am 30. März 2011, 23:08 Uhr von Statistica
Meine mich auch zu erinnern, dass die '7' bei den Schiffen eins höher war...?

am 30. März 2011, 23:03 Uhr von ibag
Nur sicherheitshalber: Sind die Pfeile und Zahlen bei den Schiffen alle richtig? Irgendwie krieg ich da große Schwierigkeiten!

Schwierigkeit:4
Bewertung:97 %
Gelöst:54 mal
Beobachtet:6 mal
ID:0000ZA

Fillomino Japanische Summen Kropki Platzierungsrätsel Rundweg Schiffe versenken mit Sechseckmuster Standardrätsel Variante eines Standardrätsels

Lösung abgeben

Lösungscode:

Anmelden