Logic Masters Deutschland e.V.

Triagonale Kropkihochhausschaufensterfront ohne 13

(Eingestellt am 20. Februar 2010, 15:00 Uhr von hopppe)


Freitag, der 13., mein 36. Geburtstag: Eigentlich schauen wir uns am Wochenende immer unser Lieblingsschaufenster in der Nachbarstadt an. Es besteht aus 3 dreieckigen "Fenstern", die von der Spitze bis zum Boden reichen und aus insgesamt 24 dreieckigen Feldern bestehen (siehe Rätsel: Triagonale Kropkihochhausschaufenster). Aber aufgrund eines Schneesturms blieben meine Frau und ich diesmal lieber zu Hause und haben uns eine Reportage über eine große Stadt angeschaut. Auf einmal döste ich ein und stellte mir vor, wie ich mit meiner Frau an einer noch größeren Schaufensterfront, die aus 5 großen Fenstern mit insgesamt 51 kleinen dreieckigen Feldern bestehen, verweilen...

In den Feldern stehen Zahlen, die die "Dicke" der Felder angeben.

Im ganz linken Fenster stehen alle Kubikzahlen unter 100.

Im linken mittleren Fenster stehen die Zahlen von 1 bis 16 ohne 13.

Im zentralen mittleren Fenster stehen alle Zahlen von 1 bis 25 ohne 13. Und statt der 21 steht hier eine 36!

Im rechten mittleren Fenster stehen (fast) alle Quadratzahlen unter 100. Die 36 ist schon vorgegeben, aber eine weitere Zahl fehlt!

Im ganz rechten Fenster stehen gerade zweistellige Zahlen jeweils mit der Quersumme 10.

Zusätzlich gilt:

Weisser Kreis: Beide Felder haben die Differenz 1.

Schwarzer Kreis: Ein Feld ist das Doppelte des anderen Feldes.

Schwarzes Quadrat: Ein Feld ist das Dreifache des anderen Feldes.

Weisses Quadrat: Ein Feld ist um 4 größer als das andere Feld.

Ein X: Ein Feld ist das x-fache des anderen Feldes.

Graues Sechseck : Diese sechs Zahlen in den sechs grauen Dreiecken sind aufsteigend (z.B.: 27, 28, 29, 30, 31, 32). Die Richtung der Folge und auch der Ort der kleinsten Zahl sind unbekannt, daher sucht man weisse Kreise im Inneren vergebens!

Gestreifte Dreiecke zeigen Primzahlen an! Es werden nicht alle Primzahlen angezeigt!

Es sind alle möglichen Zeichen (ausser Primzahlen und die weissen Kreise in den grauen Sechsecken) eingetragen.

Innerhalb eines großen dreieckigen Fensters und in einer (waagerechten) Etage (es gibt insgesamt 5) darf sich keine Zahl wiederholen!

Einige kleine Felder gehören zu zwei verschiedenen großen Fenstern!

Die Zahlen am Rand geben an, wie viele "Felder" man sieht, wenn man in die betreffende Richtung blickt (siehe "Dicke" der Felder). Dickere Felder verdecken dünnere.

Mit "Zahlen" sind immer ganzzahlige Zahlen gemeint!

Und jetzt füllen Sie die Felder meines Traumes... ...und apropos: Ich stehe links!

Lösungscode: Die erste Etage von links nach rechts und dann alle "Spitzenzahlen" von rechts nach links.


Gelöst von Luigi, pokerke, Skinny Norris, Alex, saskia-daniela, pwahs, zuzanina, lutzreimer, Saskia, Hansjo, flaemmchen, sternchen, Le Ahcim, Javier Rebottaro, miez, Laje6, Toastbrot, ibag, pin7guin, geibthor, ... Realshaggy, suse, Mitchsa, mango, Richard, Antarez, Barbara, Ute2, Mars, Babsi, moss, ch1983, MiR, Thomster, messy, RALehrer, marsigel, AnnaTh, derwolf23, Zzzyxas, KlausRG, ildiko, tuace, sf2l, Matt
Komplette Liste

Kommentare

Zuletzt geändert am 3. August 2010, 15:13 Uhr

am 3. August 2010, 13:41 Uhr von Eisbär
Und zum zehnten Mal oder so einen Gegenspruch... Immer wieder der weisses Quadrat unter im zentralen mittleren Fenster... :-(

Ein paar Fragen:
1. Ist das Ziffer "1" auch einen Primzahl oder nicht?
2. Was ist gemeint mit "aufsteigend"... ist das 7, 8, 9, 10, 11, 12 oder auch z.B. 7, 8, 10, 11, 14, 16?
3. Es gibt zwei Mal einen x ins Gitter... ist damit zweimal dasselbe Ziffer gemeint?

Was hab' ich nicht verstanden?

@Eisbär:
zu 1.: Nein, die "1" ist keine Primzahl...auch im Rätsel nicht;
zu 2.: Mit "aufsteigend" ist eine Folge von Zahlen gemeint, wobei das nächste Glied mit +1 berechnet werden kann...also deine erste Zahlenfolge;
zu 3.: Mit "x" ist derselbe Qutient bzw. Multiplikator gemeint..."x" wäre also der gleiche Quotient bzw. Multiplikator.

am 1. März 2010, 15:32 Uhr von Mody
Wunderschön lösbar, eine echte Erholung :)

Zuletzt geändert am 21. Februar 2010, 19:29 Uhr

am 21. Februar 2010, 18:31 Uhr von flaemmchen
Im Prinzip schön ausgedacht ... aber sooooo viele Regeln ... da wird's doch ganz schön unübersichtlich :-((

@flaemmchen: Unübersichtlichkeit steigert die Schwierigkeit :-))

am 21. Februar 2010, 07:10 Uhr von Alex
@javier:the right pyramid contains even 2 digit numbers with a digital sum of 10.

am 21. Februar 2010, 02:25 Uhr von Javier Rebottaro
Help!: Someone explain to me on the right sector of 4 triangles! I have the rest resolved, but I do not understand the explanation for this sector! :-(((:

Zuletzt geändert am 21. Februar 2010, 00:20 Uhr

am 20. Februar 2010, 22:44 Uhr von Javier Rebottaro
@hopppe: two questions: Do the numbers on the gray areas should be written in a row?

@Javier Rebottaro: Yes, 2,3,4,5,6,7 perhaps?

@hopppe: In the pyramid of the left: the sum of the figures must give 10?

@Javier Rebottaro: In the pyramid on the right, the sum of one field must give 10. In the left pyramide there are x^3 (3*3*3=27). Under 100 there are 4 of them!

@hoppe: Sorry, I use google translate, and sometimes mistranslated.

am 20. Februar 2010, 19:32 Uhr von Alex
sehr schoen ausgedacht!

am 20. Februar 2010, 16:54 Uhr von Luigi
Tolles Rätsel, vielen Dank!

Schwierigkeit:2
Bewertung:76 %
Gelöst:63 mal
Beobachtet:3 mal
ID:0000GS

Füllrätsel Hochhäuser Kombination aus mehreren Rätselarten Kropki mit Sechseckmuster

Lösung abgeben

Lösungscode:

Anmelden