Logic Masters Deutschland e.V.

Mannlzeug: Die verborgene Bergparade

(Eingestellt am 13. Dezember 2009, 05:00 Uhr von Pyrrhon)

Sie sind ein fester Bestandteil der Weihnachtstraditionen im Erzgebirge - die Bergaufzüge oder Bergparaden. Sie haben ihren Ursprung in der Silberstadt Freiberg, wo im Dezember 1557 zu Ehren des sächsischen Kurfürsten August I. die erste überlieferte Bergparade vorgeführt wurde. Jeder etwas größere Ort beteiligt sich daran mit seinen Leuten und fast jeder Weihnachtsmarkt des Erzgebirges hat seine Parade.

Zeichnen Sie den Weg der Bergparade ein, wobei folgende Regeln gelten:

  • Start und Zielfeld sind verschieden.
  • Der Weg ist genau 30 Felder lang. Zwei Felder sind gegeben.
  • Der Weg muss horizontal oder vertikal zusammenhängen; er darf sich nicht selbst berühren oder kreuzen.
  • Die Zahlen am Rand des Diagramms geben an, wie viele Felder des Weges sich in der jeweiligen Zeile bzw. Spalte befinden.

Lösungscode: Die Zahlen der Felder, an denen der Weg einen Knick macht. Mit der kleinsten Zahl beginnend.

Zuletzt geändert am 13. Dezember 2009, 07:46 Uhr

Gelöst von saskia-daniela, logik66, Javier Rebottaro, Richard, Alex, Luigi, berni, Semax, flaemmchen, flooser, ibag, Saskia, Mody, Toastbrot, sternchen, Realshaggy, swotty, Maulef, sandmoppe, ffricke, janne, ... jirk, pirx, RALehrer, AnnaTh, skywalker, Babsi, AndreasS, Utopia, Joo M.Y, AndreasLenz, Carolin, adam001, Joe Average, tuace, skypper, Auftakteule, ildiko, KlausRG, Resu, jessica6, Julianl, kopfball
Komplette Liste

Schwierigkeit:1
Bewertung:73 %
Gelöst:156 mal
Beobachtet:2 mal
ID:0000DW

Schlange Variante eines Standardrätsels Rätsel mit Wegen/Pfaden

Lösung abgeben

Lösungscode:

Anmelden