Logic Masters Deutschland e.V.

Geheimschriften für Anfänger (1)

(Eingestellt am 17. August 2009, 20:31 Uhr von berni)

Anfängerserie

Diese Rätselserie richtet sich an Anfänger, die lernen möchten, wie man logische Rätsel lösen kann ohne dabei raten zu müssen. Innerhalb der Serie bauen die Rätsel einer Rätselart aufeinander auf.

Geheimschriften, Teil 1

Geheimschriften sind zwar streng genommen keine logischen Rätsel mehr, da man manchmal etwas Intuition haben muss um diese zu lösen. Dennoch sind Geheimschriften im Kreis der Logikrätsellöser recht beliebt und es gibt auch einige handfeste Lösungsansätze.



Tipp 1: Um einen ersten Überblick über die Geheimschrift zu erhalten, fertigt man in der Regel zuerst einmal eine Liste mit allen vorkommenden Symbolen an und zählt, aus wie vielen Symbolen die Geheimschrift besteht. Wenn es sich um etwa 26 Stück handelt, liegt die Vermutung nahe, dass jedes Symbol für einen Buchstaben steht.

Sind es jedoch nur zwei Symbole, so kann es sich um Zahlen im Dualsystem oder Morsecode handeln. Auch bei drei Symbolen ist es noch möglich, dass es sich um Morsecode handelt, wobei das dritte Symbol dann das Trennzeichen ist. Alternativ kann es sich auch um Zahlen im Dreiersystem handeln. Mit dreistelligen Zahlen im Dreiersystem kann man genau 27 Buchstaben darstellen, also nahezu ideal für Geheimschriften.

Sind mehr als 26 Symbole verhanden, sind möglicherweise auch noch Satzzeichen oder Doppelbuchstaben (CH, EI, etc.) als ein Symbol verschlüsselt.

Tipp 2: Als zweites zählt man in der Regel, wie oft jedes Symbol vorkommt. (Im Web gibt es zahlreiche Tools die einem bei sowas die Arbeit abnehmen können.) Diese Anzahlen vergleicht man mit den statistischen Werten. Laut Wikipedia sind die häufigsten Buchstaben der deutschen Sprache E, N, I, S, R, A und T in dieser Reihenfolge. In der Regel genügt es E und N ausfindig gemacht zu haben (was im Deutschen zum Glück oft recht einfach ist) und dann mit Tipp 3 weiterzumachen.

Auch kann man nach häufigen Doppelbuchstaben Ausschau halten. Die drei häufigsten Kombinationen sind (ER, EN und CH); alle drei kommen auch oft am Wortende vor.

Tipp 3: Hat man auf diese Weise einige Buchstaben "erraten" kann man diese im Code schon mal ersetzen und schauen, ob man Wörter findet, die bereits fast vollständig sind. Hier ist es in der Regel einfach, die fehlenden Buchstaben zu erraten. Auch kurze Wörter und Doppelbuchstaben können verräterisch sein.

Hat man neue Buchstaben erraten, ersetzt man diese ebenfalls. Mit jedem weiteren bekannten Buchstaben wird die Lösung immer einfacher!


Lösungscode:

SLDOEALA WDL LDALA IPWLKWXKPEI DA CPW CDPNKPJJ, 
  CLK AFK CDPNUAPI MLKIPLFQX 
    FAC CPW CDPNKPJJ 
      PA CLA JDX HQLDILA JPKBDLKXLA WXLIILA VLXKDXX FAC MLKIPLWWX.

HIPXSDLKLA WDL PA LDADNLA NDXXLKHFABXLA WHDLNLI, 
  WUCPWW RLCLK WHDLNLI 
    MUJ IPWLKWXKPEI 
      PFQ NLAPF LDALK WLDXL NLXKUQQLA TDKC. 

CDL SPEILA IDABW FAC UVLA NLVLA PA, 
  TDL MDLIL QLICLK 
    CLK WXKPEI 
      DA CLK LAXWHKLOELACLA SLDIL UCLK WHPIXL CFKOEIPLFQX 

FAC CDL SPEILA KLOEXW FAC FAXLA 
  NLVLA CDL PASPEI CLK 
    LAXIPAN CLK LAXWHKLOELACLA IDADL 
      SF HIPXSDLKLACLA WHDLNLI PA. 

PIIL BKLFSFANLA WDAC VLKLDXW MUKNLNLVLA.
  NLVLA WDL PIW IULWFANWOUCL 
    CDLWLW KPLXWLIW
      CPW CUHHLIXL CLK PASPEI CLK ILLKQLICLK LDA.
Zuletzt geändert am 30. Oktober 2009, 15:17 Uhr

Gelöst von lolo, saskia-daniela, CHalb, Luigi, Maulef, joyal, Le Ahcim, Realshaggy, Menxar, Matt, Laje6, r45, ffricke, flaemmchen, RobertBe, tuxline, zhergan, zuzanina, GiantPanda, Mody, KitKat, lutzreimer, ... AndreasS, Mathi, relzzup, zorant, Babsi, Fiffi, Carolin, Joe Average, Hans J. A., flooser, yusaku, ildiko, tuace, pandiani42, Tolja, jessica6, Karla Geist, Bramme, Krokant, athin, Lara Croft
Komplette Liste

Kommentare

am 7. November 2009, 21:21 Uhr von Giselher
Ja, ja, die Sache mit den Tomaten .. und die Sache mit dem Lesen und verstehen(!) der Anleitung. Hab's jetzt, danke für den Tip.

am 6. November 2009, 13:42 Uhr von Calavera
Da gibt's gleich mehrere Möglichkeiten:

Wenn du hier bei deinem Kommentar anwählst, dass er nur für den Autor und die erfolgreichen Löser angezeigt wird, kann du bedenkenlos über Lösungswege reden.

Im Forum (Link ist links) findet man ihn auch unter dem Nick berni.

Das sind die beiden schnellsten Möglichkeiten. Speziell im Forum ist sichergestellt, dass er es auch schnell bemerkt. Im Übrigen würde ich aber vorher nochmal die Lösung kontrollieren. Ich hatte bei der Lösungsabgabe ewig Tomaten auf den Augen und bei so vielen korrekten Lösungen ist es recht wahrscheinlich, dass das Rätsel keinen Fehler hat.

am 5. November 2009, 19:18 Uhr von Giselher
Tja. Eigentlich bin ich mir ja - auch nach mehrmaliger Kontrolle - ganz sicher, dass ich sowohl die Geheimschrift entziffert als auch das eigentliche Rätsel gelöst habe. Der Lösungscode stimmt aber trotzdem nicht. Gibt's eine Möglichkeit, mit dem Ersteller (Berni) Kontakt aufzunehmen? Meine Lösung will ich ja nicht gerade hier reinposten ...

am 17. August 2009, 22:08 Uhr von saskia-daniela
So weit hab ichs erst gar nicht entschlüsselt ;)

am 17. August 2009, 21:59 Uhr von CHalb
Ich glaub, da fehlt ein K in der dritten Strophe.

Schwierigkeit:1
Bewertung:75 %
Gelöst:132 mal
Beobachtet:6 mal
ID:00005K

für Anfänger besonders geeignet Sprachkenntnisse 'Deutsch' benötigt Geheimschrift Mit Lösungstipps

Lösung abgeben

Lösungscode:

Anmelden