Logic Masters Deutschland e.V.

Magischer Rundweg

(Eingestellt am 3. Juli 2009, 17:35 Uhr von Calavera)

Lösungscode: Die Größen der Gebiete außerhalb des Rundwegs, aufsteigend sortiert.

Zuletzt geändert am 31. März 2011, 14:56 Uhr

Gelöst von Statistica, Semax, Realshaggy, Luigi, flaemmchen, Le Ahcim, SilBer, berni, Matt, saskia-daniela, Angizia, ffricke, lupo, Richard, uvo, zuzanina, AndreasS, pin7guin, sandmoppe, metsy, ibag, geibthor, ... jirk, Thomster, Javier Rebottaro, pokerke, PRW, zhergan, relzzup, rimodech, zorant, Dandelo, Zzzyxas, Mody, ch1983, Oskama, fridgrer, rob, Joe Average, AnnaTh, tuace, lolo, bob, angelasteffen, sf2l
Komplette Liste

Kommentare

am 31. März 2011, 14:56 Uhr von Calavera
Meta -> Mystery/Rate

am 13. Oktober 2010, 18:35 Uhr von zhergan
Really magical and very nice:) Thanks Nils...

am 10. Juli 2009, 16:20 Uhr von Calavera
Ich dachte, du hast erst einmal genug Rundwege gesehen!? :D

am 10. Juli 2009, 16:03 Uhr von pin7guin
Die Idee schwelte schon lange in meinem Hinterkopf. Von den drei Ideen, die ich am Anfang hatte, war die richtige gleich dabei. Trotzdem hab ich noch ein Weilchen gebraucht, bis ich die Ausführung hatte.

Sag mal, Calavera, kann man bei Dir auch Rundwege in Auftrag geben? ;-)

am 10. Juli 2009, 15:49 Uhr von AndreasS
Hallo,
da ich kein großer Meta-Löser bin habe ich den Spoiler genutzt.
Danke dafür.

@Silke: Mann was bekommt Dein Kind zu Essen 2Liter Gläschen?
Also bei mir hat es trotz Spoiler noch 2 Gläschen (von den Großen) gedauert bis ich es raushatte.

Danke für das Rätsel.

am 7. Juli 2009, 21:16 Uhr von ibag
Hab leider immer noch keinen Plan - aber ich freu mich jedesmal, wenn jemand es ohne Hinweis löst und anschließend begeistert ist, weil die richtige Lösung sich zwingend ergeben hat. Das bestätigt immer wieder, dass es ein wirklich schönes "Metarätsel" ist!

am 7. Juli 2009, 19:52 Uhr von lupo
Beim Autofahren kam mir die Idee, und ich wusste sofort, dass es die richtige war. Und was soll ich sagen: sie war es auch. Und völlig logisch, wenn man mal seine Gedanken konsequent zu Ende denkt! (Und jetzt geh ich gucken, was auf der Spickseite so alles steht)

am 6. Juli 2009, 15:02 Uhr von SilBer
Genau das war bei mir doch das Problem!!

am 6. Juli 2009, 14:14 Uhr von Statistica
Bei den 2en ist bei die Erleuchtung gekommen als ich sie einfach mal nachgezählt habe :)

am 6. Juli 2009, 13:46 Uhr von berni
Nu is bei mir auch der Groschen gefallen. Hatte ähnliche Probleme wie Silke...

am 6. Juli 2009, 13:25 Uhr von SilBer
Jippieh!!!!!
Das eigentlich Lösen dauert exakt eineinhalb Babygläschen. Von der Idee, was es sein muss, bis zum Lösenkönnen hatte ich aber noch ein paar Probleme, z.B. mit dem besonderen Charakteristikum der Zahl 2... Und mit dem Problem der Gleichzeitigkeit... welches ich strenger interpretiert hatte als du.
Aber es ist auf jeden Fall ein schönes Rätsel!! Und es lohnt sich, zu warten, bis es von selbst klick macht, ehrlich.
LG Silke

am 6. Juli 2009, 13:08 Uhr von Le Ahcim
Boah eh....
Bin ich froh, daß ich nicht in Versuchung gekommen bin. Ein schönes Gefühl, den verkniffenen Gedankengang ohne Hilfe zu finden. Aber eine schwere Geburt war es schon... hatte mich in einen blöden Widerspruch (Mitte, unten) verrannt und danach noch zig andere Varianten ausprobiert.
Übrigens: Auf die sogenannte Nebenbedingung bin ich beim "just for fun"-Rätseln der LM-Aufgaben gekommen. Und der Hinweis steckt wirklich schon im Namen - eben magisch...
Klasse Idee - Glücksgefühl hat sich bei mir breit gemacht :)

am 6. Juli 2009, 12:03 Uhr von ibag
Nee, nach dem was Semax schrieb werde ich nicht ins Forum schauen. Dieses "Aaaah"-Gefühl ist einfach das Beste am Rätseln (auch wenn ich bei einigen Rätseln monatelang drauf warten musste).

am 6. Juli 2009, 11:45 Uhr von SilBer
Ich glaub, ich habs! Wenn das stimmt, was ich gerade denke, wäre es nicht nur genial, sondern auch völlig naheliegend. Ich frag mich grad echt, warum ich da nicht früher dran gedacht habe! Habe allerdings kaum noch Zeit zum Ausprobieren jetzt... Gabi, lies den Thread im Forum noch nicht! ;-) Wenn es das ist, was ich denke, dann kommst du da selbst drauf.

LG Silke

am 6. Juli 2009, 11:45 Uhr von Statistica
So, habe mich im Forum 'ausgelassen' (uff). Zum Rätsel: man kann mit den Informationen arbeiten, die gegeben sind :). Allerdings muss ich zugeben, dass meine erste Idee auch gleich die richtige war. Ich gehe dann immer so vor: Wenn der Hinweis, so gemeint sein soll (wie ich vermute), wie würde ich dann das Rätsel aufbauen? Voila, es hat geklappt. Bei anderen Rätseln sitze ich schon an der zehnten oder elften Idee und komme nicht drauf...

am 6. Juli 2009, 11:17 Uhr von Semax
Die Lösung ist absolut logisch. Nachdem ich ein paar neue Varianten entwickelt hatte, ging mir plötzlich auf, was der Titel wirklich bedeuten musste. Dabei habe ich kurz "Ahhhhh" gerufen und mir war klar, dass ich es in 5 Minuten raus haben werde. Hatte ich auch. Also weiterversuchen, es ist zu schaffen :)

am 6. Juli 2009, 10:16 Uhr von ibag
Die Frage ist doch: Kann man drauf kommen oder nicht. Wenn ja, dann will ich nicht ins Forum schauen, weil ich mich anschließend ärgern würde. Wenn nein, dann würde ich die Anleitung gerne haben und das Rätsel weglösen.

Ich denke, nur Statistica und Semax können beurteilen, ob die zündende Idee sehr abwegig ist. Wollt Ihr Euch nicht mal äußern (natürlich ohne was Inhaltliches zu verraten)???

am 6. Juli 2009, 09:59 Uhr von Realshaggy
Ich gebe gerne zu, dass ich den Hinweis gelesen habe, und dass ich auch froh darüber bin, weil ich sonst denke ich nie drauf gekommen wäre. Ob das nun falscher Ehrgeiz ist oder nicht, mich machen rumliegende fast fertige Rätsel einfach wahnsinnig. Das ist etwas anderes, als wenn ich keinen Plan hab, wie ich anfangen soll.

Wenn es mir aber nur ums eingeben des Lösungscodes gegangen wäre, hätte ich das auch einfacher haben können. Falls das als zu starker Hinweis gewertet wird, bitte löschen, aber die Anzahl der Lösungen ist auch mit "normalen" Rundwegbedingungen nicht besonders groß, auch wenn das Rätsel dann deutlich schwieriger ist. Allerdings weiß ich dann ja immer noch nicht, wie das Rätsel nun gemeint ist, nur weil ich darunter die richtige Lösung erwische.

Außerdem, schwere Rätsel hin oder her, Herausforderung hin oder her: wenn man davon ausgeht, dass sich viele starke Rätsler dran versucht haben, war die Lösequote einfach absolut unterirdisch, und damit wohl die Schwierigkeit ein bißchen "over the top". Von daher danke, dass ich nachts wieder ruhig schlafen kann!

am 6. Juli 2009, 09:49 Uhr von Luigi
Hi Berni, nach einigen "falschen" Lösungen auf Basis naheliegender mitunter aber auch sehr phantasievollen Fehlinterpretationen des Titels gehöre ich zu den Lösern, die im Forum nicht widerstehen konnten aber auch nicht wollten. Du hast absolut recht, die Bewertung wird negativ eingefärbt, deshalb habe ich gar keine abgegeben. Ich hoffe, das ist neutral genug.

am 6. Juli 2009, 09:04 Uhr von berni
Ich finde die Idee mit Hinweisen im Forum nicht gut. Ich merke gerade, dass es mir unheimlich schwer fällt, da nicht reinzugucken, obwohl ich ganz genau weiß, dass ich mich, wenn ich reingucke, ziemlich drüber ärgern werde...

Hinzu kommt: Es macht mir deutlich weniger Spaß so, weil ich jetzt nicht mehr weiß, ob die Leute, die das Rätsel schon gelöst haben, das ohne Hinweise hinbekommen haben, oder mit. Zudem dürfte das auch die Schwierigkeitsgradbewertung deutlich beeinflussen. Geben Leute, die die Hinweise gelesen haben nicht völlig andere Wertungen ab, als die, die sie nicht gelesen haben?

am 6. Juli 2009, 01:50 Uhr von Le Ahcim
Genau das hab ich ja gemeint:
Hier wird nur gefachsimpelt - m.E. - alles andere gehört doch ins Forum.

am 6. Juli 2009, 00:59 Uhr von Calavera
Ich hab da extra schon ein Thema aufgemacht. Hätte es vielleicht auch hier erwähnen sollen :D.

am 6. Juli 2009, 00:50 Uhr von Le Ahcim
Moin,moin.

ich glaube, daß genau dieses Thema schon seit langem dem ein oder anderen Rätsler dieses Portals auf der Seele brennt. Aber als Logik-Sportler finde ich die Diskussion hier sehr fehl am Platz - dafür ist doch das Forum gedacht.

Vielmehr interessieren hier im Kommentar den Lösungssuchenden ausschließlich die fein nuancierten Hinweise und Randglossen der Rätsler, die schon eine Lösung haben...

Zum Thema selbst nur so viel von mir ud meiner persönlichen Meinung:
Hier ist eine qualitativ hochwertige Plattform für Logikrätsel auf Niveau der Logic-Masters & World Puzzle Championships entstanden.
Der, welcher hier unter den Top 10 der besten Puzzler steht, hat es sich auch verdient.
Wenn man die Niveauhöhe der schweren Rätsel betrachtet, dann sind diese nicht ohne Grund so tracy, sondern verlangen das Besondere eines extrem logisch denkenden Menschen - bis hin zur Fallunterscheidung und Lösungsansatzsuche über Monate (!)- ab.
Und das die Aufgaben lösbar sind, zeigen die nahezu 100 % der besten Puzzler.

am 5. Juli 2009, 23:04 Uhr von pin7guin
Manche Rätsel müssen erst in Ruhe reifen. Für die Eiskalten Magnetplatten, die Geheime Schrift, das Geheime Pergament und die Riesenhochhäuser habe ich nicht Wochen, sondern Monate gebraucht.

Wenn ich nur ein Rätsel nach dem anderen abhake und beiseite lege, verliere - zumindest ich - bald die Lust an der Sache. Da gefällt mir das Rätselportal: Es gibt Rätsel zum schnell mal eins lösen - aber eben auch die ganz harten Nüsse, die sich nicht mal so in ein, zwei Stunden lösen lassen.

Wenn ich keine Idee für oder keine Lust auf ein bestimmtes Rätsel habe - dann lasse ich es eben aus. Und schreie nicht sofort nach mehr Anleitung oder Tipps, sondern halte es auch aus, dass ich es eben (noch) nicht gelöst habe.

am 5. Juli 2009, 20:37 Uhr von Realshaggy
The majority of puzzles that are left for me are "Find out what to do on your own." I'm one of the solvers who likes clear instructions, and I'll try to explain why:

There is no way to determine if

a) I guessed wrong. (And most of the time there are dozens of ideas that come to mind when you just have some "buzzwords" as an instruction.)
b) I made an error. (Which is quite common for me if the puzzle is difficult enough, even if I know the instructions.)

Double or triple-checking every idea that comes to mind is very frustrating.

(That also leeds to the question: If I can make my own set of rules, and there's a ruleset that looks really nice, but leeds to an answer, that is not accepted, what does this mean for the uniqueness of the puzzle?)

am 5. Juli 2009, 20:08 Uhr von Calavera
At first a small explanation why I made puzzles like this one:

There are different kinds of solvers. Some prefer puzzles with a clear and sometimes narrow solving path, others like mathematical puzzles or puzzles where finding the "rule" to solve it is part of the puzzle. Obviously this one mainly addresses the last one.

I myself hate those puzzles as long as I haven't solved them and love them as soon as I found the trick.

My current problem is that I spoil the fun for those solvers who like to search the trick when I post the instructions here. On the other hand probably the majority of the solvers like clear instructions and some obviously become annoyed (Which I honestly don't really understand. I really dislike mathematical puzzles and thus simply haven't solved the Oktaeder-Puzzles instead of being annoyed that these puzzles are harder for me as I'm lacking background others have...).

But as I'm not interested in stepping on anyones feet here I've decided to post the instructions in the forum. This way the solvers with high self-control can still try to figure out the trick of this puzzle (and I think it's hard but fair) while the others will hopefully stop complaining.

am 5. Juli 2009, 19:51 Uhr von Semax
I think this puzzle is one of the responses to all these puzzles in here that have no manual. Like you mentioned - it is just annoying not to know what to do and to be dependent of guessing what the author has meant. Maybe this is not the kindest way of saying it, but people definitely recognize it.

am 5. Juli 2009, 19:39 Uhr von Richard
I have a correctly solved puzzle; which cost quite some effort. All digits are correct, all given lines are part of my loop. Still the code is not accepted. I am starting to get a little bit irritated of puzzles of the type: 'here is the puzzle, find out yourself what is the meaning of it.'
Extra information is very welcome!

am 5. Juli 2009, 17:30 Uhr von flaemmchen
Bedeutet "Magischer Rundweg", dass es sich hier nicht um einen klassischen Rundweg handelt? Mir fehlt ein bisschen Text im Vorspann ;-)

am 3. Juli 2009, 22:09 Uhr von Semax
fetzt :)

am 3. Juli 2009, 22:02 Uhr von Statistica
hehe

am 3. Juli 2009, 20:53 Uhr von Calavera
@UrRa: There is one hidden constraint in the title which makes the solution unique. But if the puzzle remains unsolved for too long I'll give additional hints or the complete instructions.

am 3. Juli 2009, 20:47 Uhr von UrRa
There are two answers, where all linien are used and all numbers are correct ... ??? But the code 'is falsch'

am 3. Juli 2009, 19:22 Uhr von Calavera
Das Rätsel ist eindeutig. Allerdings nur, wenn man die richtige Nebenbedingung befolgt ;-).

am 3. Juli 2009, 19:19 Uhr von Matt
Sicher das der Lösungscode stimmt, das Rätsel eindeutig ist, und keine Beschreibung fehlt?
Wenn ich das mit viel herumprobieren löse, dann passt der Lösungscode nicht.

Schwierigkeit:4
Bewertung:72 %
Gelöst:52 mal
Beobachtet:3 mal
ID:00003C

Kombination aus mehreren Rätselarten Mystery Rundweg Rätsel mit Wegen/Pfaden

Lösung abgeben

Lösungscode:

Anmelden