Logic Masters Deutschland e.V.

Tapa mit Steigerung

(Eingestellt am 5. Februar 2009, 15:07 Uhr von berni)

Für die diesjährige Rätselweltmeisterschaft wurde ja bereits angekündigt, dass "Tapa" ein potentieller Kandidat ist. Da mir diese Rätselart gefällt, habe ich hier ein Trainigsexemplar erstellt: Dieses Rätsel lässt sich (zumindest zu Beginn) wunderbar von oben nach unten lösen. Dabei wird der Schwierigkeitsgrad immer höher, bis er zuletzt bei extrem angekommen ist.

Und die Regeln? Schwärzen Sie einige Felder im Diagramm so, dass alle schwarzen Felder waagerecht oder senkrecht zusammenhängen und kein 2x2-Feld komplett geschwärzt ist. Für die Felder, die Zahlen enthalten, gilt: Betrachtet man die Nachbarfelder dieses Feldes einmal im Kreis herum, so erhält man eine Folge von schwarzen und weißen Feldern. Die Zahlen geben die Längen der Schwarzblöcke in dieser Sequenz wieder.

PS: Tapa ist übrigens eine Erfindung von Serkan Yurekli aus der Türkei.

Lösungscode: Die farbig markierte drittunterste Zeile. Geben Sie hierbei für ein Leerfeld ein Minus (-) und für ein Schwarzfeld ein Doppelkreuz (#) ein.

Zuletzt geändert am 12. Februar 2013, 13:52 Uhr

Gelöst von pwahs, euklid, flooser, Rollie, Statistica, mikaso, Javier Rebottaro, Katrin K, Senor Dingdong, lupo, pin7guin, Naphthalin, sf2l, ffricke, SilBer, saskia-daniela, Bröselito, CHalb, Hausigel, ... nehsb, term, peter, kiwijam, Mathi, Sukram, tuace, Joo M.Y, Wiesel84, Krokofant, kaberg, Joe Average, Carolin, Fiffi, yusaku, ildiko, NikolaZ, pandiani42, amitsowani, bob, jessica6, Hazakura
Komplette Liste

Kommentare

am 12. Februar 2013, 13:52 Uhr von berni
+ Stichwort

am 2. Januar 2011, 16:26 Uhr von Phip
Sehr schönes Rätsel, so machen Tapas Spass! Und noch einigermassen flüssig lösbar. Vielen Dank!

am 30. Januar 2010, 17:47 Uhr von annusia
Endlich! ... Hat ja lange genug gedauert :-)

am 18. Juli 2009, 12:45 Uhr von Alex
...und nicht geschummelt, alles brav ausgefuellt. Sehr schoen kniffelig! Jetzt weiss ich dann auch was Tapas sind :))

am 2. Juli 2009, 15:36 Uhr von Le Ahcim
Yippie - ich hab's !!! Was für eine Tortur...

am 25. Juni 2009, 19:17 Uhr von AndreasS
Halllo berni,

danke für dieses riesige Tapa.
Das Rätsel lag nun schon ein paar Monate 3/4 fertig auf dem Tisch. Nun habe ich es einfach noch mal von vorne gemacht, weil Tapas einfach Spaß machen. (Die 3/4 waren richtig) aber durch die Tapa-Erfahrungen die man mittlerweile hat habe ich dann nun auch die Steigerung nun geschafft.

Gruß Andreas

am 14. April 2009, 09:30 Uhr von berni
Ich hatte wohl eine Schlußweise im Zentrum einfacher eingeschätzt, als sie in Wirklichkeit ist...

am 13. April 2009, 13:57 Uhr von zurazal
Was für ein Rätsel. Wundervoll, aber ich habe zum Zeitpunkt der Lösung auch noch 66 freie Felder.

am 12. April 2009, 18:41 Uhr von Realshaggy
Wirklich sehr schön kniffelig, ich habe allerdings auch noch ein Riesenloch im Rätsel. Etwa ein Drittel der Felder sind nicht gelöst, trotz fertigem Code, und ich komme mit diesen einfach nicht weiter. Eventuell anderen Lösungcode verwenden, etwa eine Zeile in der Mitte?

am 11. April 2009, 06:01 Uhr von Realshaggy
Sehr schöner Rätseltyp, weil es so viele ganz verschiedenartige Bedingungen gibt, die man parallel bedenken muß.

am 10. April 2009, 19:58 Uhr von Susie
Dieses Rätsel hat mir die ganze Palette von Gefühlen beschert, über Juchu! Mist! Aha! Verflixt!! bis zum glücklichen Ende. Wo ist das nächste? (lechz) ;-)

am 17. Februar 2009, 21:29 Uhr von Hausigel
Ich hab zwischendurch auch ein paar Stunden auf dem besagten Schlauch gestanden... aber dann ging es plötzlich sehr schön weiter, sogar ohne wesentliche Fallunterscheidung. Herrliches Rätsel, danke Berni!

am 16. Februar 2009, 08:46 Uhr von berni
Nein, nein. Dieses Rätsel ist zum Trainieren gedacht. Ich denke kaum, dass so ein Rätsel in einer Meisterschaft was zu suchen hätte... Höchstens in einer Runde mit *sehr* viel Bedenkzeit!

am 15. Februar 2009, 21:51 Uhr von SilBer
Puh, irre viele Fallunterscheidungen! Zumindest bei mir, ich kann mir nicht mehr als 3 bis 4 Schritte im Kopf merken. Wenn das zur Vorbereitung der LM dienen soll - schreckt es hoffentlich nicht zu sehr ab! Denn wer kann sich in einer 2h-Runde schon leisten, ein 4h-Rätsel anzupacken? ;-) Trotzdem sehr schön!!

am 14. Februar 2009, 18:05 Uhr von Naphthalin
hehe^^ beim ungefähr 8. löseversuch ist es endlich aufgegangen. ich glaube, sehr viel über tapas gelernt zu haben. was mir äußerst gut an diesem typ gefällt: man muss sowohl global als auch lokal agieren, um auf eine lösung zu kommen oder widersprüche schon zeitig zu entdecken.
sehr schönes rätsel!

am 12. Februar 2009, 21:27 Uhr von Javier Rebottaro

Thanks for the help, Statistica! They make me feel like part of the community, despite the distance (Argentina)

am 12. Februar 2009, 09:40 Uhr von Statistica
In English:

Paint some squares black to create ONE wall. Number(s) in a square indicate the length of black cell blocks on its neighbouring cells. If there is more than one number in a square, there must be at least one white square between the black cell blocks. Painted cells cannot form a 2x2 square or larger. There are no wall segments on cells containing numbers.

Was auch die Frage beantwortet: In Zahlenfeldern keine Schwarzfelder!!

am 12. Februar 2009, 04:27 Uhr von Javier Rebottaro

Sorry, but I can not understand the game. Is there any example to see somewhere, or an explanation in Spanish?. Calling Stefano!

am 11. Februar 2009, 21:47 Uhr von Barbara
Ich stehe gerade etwas auf dem Schlauch ... können Felder, in denen Zahlen stehen, auch geschwärzt werden?

am 11. Februar 2009, 17:07 Uhr von flaemmchen
Das Rätsel gefällt mir ja sehr gut ... aber wieviele Stunden braucht man denn dafür ;- ) ??

am 11. Februar 2009, 15:12 Uhr von Statistica
Tolles Rätsel! Jetzt habe ich die Lösung, sprich die drittletzte Reihe, aber immer noch ein weißes ungelöstes Loch in der Mitte... Ich habe es mir wohl ZU schwer gemacht??!

Schwierigkeit:5
Bewertung:94 %
Gelöst:130 mal
Beobachtet:6 mal
ID:000018

besonders groß Standardrätsel Tapa

Lösung abgeben

Lösungscode:

Anmelden